Neue Broschüre inklusive Mitgliedsantrag

Liebe Mitglieder, Freunde und Partner des Förderkreises. Wir haben uns ins Zeug gelegt und eine nagelneue Broschüre mit Informationen über unsere Tätigkeit erstellt. Ebenso haben wir neue Aufkleber designt. Im Downloadbereich könnt ihr euch die Broschüre runterladen. Solltet ihr diese lieber per Post zugeschickt bekommen, schreibt uns doch eine kurze E-Mail! Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Projekt Mehiläinen- wir geben unserer Biene „Mehi“ ein Zuhause

Um einen Beitrag zum Schutz unserer heimischen Bienen, Hummeln und Schmetterlinge zu leisten, hat der Förderkreis eine Bienenpatenschaft bei der Familie Schüttler vom Hartenauer Hof in Bickenbach übernommen. Wir finanzieren damit die Anlage eines 100qm Blühwiesenstücks zwischen Jugenheim und Alsbach von Mai bis September 2020. Wir freuen uns, so einen Beitrag zum Erhalt der Lebensräume der Insekten leisten zu können. (Bei Interesse: https://www.hartenauer-hof.de/bienenpatenschaft.html)
Seid gespannt! Wir planen einen Besuch an „unserer“ Wiese mit Euch. Nähere Infos bald hier auf der Homepage des Förderkreises.

Werkbankprojekt „Holger Holzwurm“

Bereits im Sommer 2019 hatten wir uns bei der Stiftung „Pro Natur und Umwelt“ der Sparkasse Darmstadt für eine neue Werkbank in den Naturkindergruppen beworben. Wir bekamen den Zuschlag und durften uns über 700 Euro Spende der Sparkasse freuen. Der Förderkreis stockte die Summe noch auf, damit eine große Werkbank mit vier Arbeitsplätzen und Abdeckplane im März angeschafft werden konnte. Nun können die gefundenen Waldschätze weiter verarbeitet und größere Projekte mit Hilfe der Erzieher umgesetzt werden. Unsere „Waldis“ bedanken sich von Herzen bei unserem Förderer, der Sparkasse Darmstadt.

Neue Fototechnik im Wald

 
Das Waldteam freut sich über eine nagelneue Bridgekamera für beide Gruppen. Endlich gibt es neue Fotos für die Portfolioordner der Kinder, die Ausflüge und Aktivitäten der Gruppen können dokumentiert und auch für Angebote wie Marte Meo kann die angeschaffte Kamera verwendet werden.

Anbau im Weedring- Druck auf Bürgermeister Kreissl und Gemeinde erhöht

Auf Initiative des Förderkreises und des Elternbeirates haben wir erreicht, dass die KiTa Windrad mit folgenden Positionen im Haushaltsentwurf, welcher am 12.12.2019 abgesegnet werden soll, vertreten ist: Toilettensanierung im EG, Streichen der Flure, Erneuerung der Treppenbeläge etc.
Zwar ist es nicht die vorrangige Aufgabe des Förderkreises, aber wir haben uns entschieden, enger mit dem Elternbeirat zu arbeiten- ganz nach dem Motto „Viele bewegen viel!“. Wir sind uns sicher, dass ohne unser Engagement die KiTa Windrad nicht berücksichtigt worden wäre. Der dringend benötigte Anbau soll erst Anfang 2023 fertig werden, was unserer Ansicht nach viel zu spät ist. Wir werden die Entwicklung und Umsetzung in 2020 intensiv verfolgen und Euch auf dem Laufenden halten!

REWE unterstützt das Windrad als neuer Kooperationspartner!

Ab November 2019 hängen in allen Seeheim-Jugenheimer REWE-Märkten unsere Pfandbon- Spenden Briefkästen aus. Wir sind froh, dass wir ein so bekanntes und regional engagiertes Unternehmen als neuen Förderer begrüßen dürfen. Die Spenden kommen zu 100% unserem Verein zu Gute.
Bitte unterstützt uns mit Euren Spenden! 🙂

Erntedankmarkt mit vielen Überraschungen

Am 21.09.2019 fand der diesjährige Erntedankmarkt im Weedring statt und es war auch in diesem Jahr ein tolles sonniges Fest für die Kinder und ihre Familien. Es kamen sagenhafte 1409,53 Euro zusammen! Ein großes Dankeschön an alle Mitwirkenden, seien es die Erzieher, alle Kuchenbäcker, Apfelschäler und Helfer generell. Besonders die diesjährige Förderkreis- Tombola war viel besucht und wartete mit tollen Preisen auf. Auch waren Kooperationspartner der KiTa, wie der NABU mit den Wühlmäusen und Frau Geduldig-Khalili aus dem „Farbenreich“ mit Aktionen dabei. Danke für all Euer Engagement!

1000 Euro Spende bei der Merck- Rest-Cent-Aktion

Im September 2019 erreichte uns die Nachricht, dass wir bei der Rest-Cent-Aktion der Firma Merck mit 1000 Euro bedacht werden. Wir freuen uns wahnsinnig, dass unser Antrag zur Finanzierung der Weidentipis im Wald angenommen wurde und so werden im November 2019 die beiden Zelte bereits angeliefert. Der Förderkreis freut sich über diese erfolgreiche Kooperation und bedankt sich im Namen aller Kinder.

Große und kleine Tipis

Leider war das 2016 angeschaffte Tipi der Naturgruppen nun doch schneller als gedacht der Witterung zum Opfer gefallen. Nach langer Diskussion wie und ob das Tipi erneuert werden soll, wurde dann im Sommer 2019 eine neue Plane bestellt und der ortsansässige Förster spendierte uns ein neues Gestänge. Durch die tolle Hilfe einiger Eltern und des Betriebshof aus Seeheim konnte das alte Zelt abgebaut, der Boden begradigt und ein funkelnagelneues großes Tipi aufgestellt werden. Die Kinder der Naturgruppen bedanken sich herzlichst für den bleibenden Rückzugsort zum Spielen, den Sonnen- und Witterungsschutz.

Aber auch im Weedring ging es mit der Gestaltung des Außengeländes weiter. Für die unteren und oberen Gruppen wurden insgesamt vier Weidentipis der Firma eibe angeschafft. Diese können an verschiedene Plätze gestellt werden und bieten so den Kindern stets neue Möglichkeiten im Rollenspiel und dem Ausdenken von Abenteuern. Die Kinder waren in den ersten Tagen kaum mehr aus dem Zelten herauszubekommen. Wir freuen uns sehr, dass die Tipis so gut ankamen. Im November 2019 werden nun auch zwei kleine Weidentipis für die Naturgruppen in Malchen angeliefert. So kann der Winter im Wald kommen.

Jährlicher Besuch des Hühnerhaufens im Wald

Bereits im letzten Jahr waren die Kinder, Eltern und Erzieher der Naturgruppen restlos begeistert von unseren gackernden „Untermietern“ auf dem Waldgelände in Malchen. So organisierten wir auch in diesem Jahr im Juni wieder eine kleine Hühnerschar vom Hühnerhof Lüft in Seligenstadt. Zwei Wochen durften die Kinder das tägliche Leben der Hühnerdamen begleiten, beim Ausmisten und Füttern tatkräftig mit anpacken und die abgenommenen Eier später gemeinsam verarbeiten und essen. Wir bedanken uns auch auf diesem Weg ganz herzlich bei allen Eltern und Kindern, die bei der Versorgung der Tiere morgens und abends mit angepackt haben. Auch ein großes Dankeschön an das Waldteam, das das ganze mit vollem Einsatz wieder begleitet hat. Nähere Infos unter www.hühnerhof-lüft.de .